Suche
  • Nicola Dittmar

Der richtige Dresscode für euer Hochzeitsfest


Mit dem Dresscode helft ihr euren Gästen dabei, genau das richtige Outfit für euren großen Tag zu finden und somit weder under -noch overdressed zu erscheinen.


Ziel ist also nicht, seinen Liebsten vorzuschreiben, was sie zu tragen haben, sondern vielmehr, ihnen dabei eine Orientierung zu geben, sodass sie sich wohlfühlen können und eure Feier in festlichen Rahmen stattfinden kann.


Bei der Formulierung des Dresscodes gibt es viele Möglichkeiten. Anstelle eines klassischen Dresscodes, wie zum Beispiel Black / White Tie, könnt ihr den Code auch als „sommerlich-festlich“ definieren.





Eine Übersicht der wichtigsten Dresscodes für eure Hochzeitseinladungen:


Black Tie

auch Cravate Noir oder der kleine Geschäftsanzug genannt


Damen:

  • bodenlanges Abendkleid

  • knieumspielendes Cocktailkleid

  • Stola / Jäckchen (zu Beginn der Feier sollten die Schultern bedeckt sein)

  • geschlossene Pumps

  • Feinstrumpfhose

  • echter Schmuck

  • dezentes Make-Up

  • zurückhaltendes Parfum

Herren:

  • Smoking (schwarz / mitternachtsblau mit weißem Hemd)

  • schwarze Fliege (keine Krawatte!)

  • anstelle einer Weste wird ein Kummerbund getragen

  • schwarze Halbschuhe (Oxfords) mit dünner Sohle

  • von einer Armbanduhr ist abzuraten (bevorzugt werden edle Taschenuhren)


White Tie

auch große Gesellschaftsanzug (eher für den Abend gedacht) genannt


Damen:

  • bodenlanges Kleid

  • Pumps (nicht höher als 6cm)

  • Feinstrumpfhose

  • echter Schmuck

  • farblich abgestimmter Lippenstift & Nagellack

  • i.d.R. Hochsteckfrisur

Herren:

  • schwarze Frack

  • weißes Hemd

  • weiße Weste

  • weiße Fliege

  • von einer Armbanduhr ist abzuraten (bevorzugt werden edle Taschenuhren)


Cocktail

(informell, aber schick)


Damen:

  • Cocktailkleid

  • schicker Hosenanzug / Jumpsuit

  • Pumps / High Heels / Ballerina‘s

  • Clutch

  • auffallender Schmuck

Herren:

  • Anzug / Smoking

  • Pantalon mit Oberhemd und Sakko / Blazer

  • ordentliche, polierte Schuhe

  • helle Farben, Drucke, Glitzer, Armbanduhren sind erlaubt


Tenue de Ville

(formell, aber nicht zu schick / auch Stadtkleidung genannt)


Damen:

  • sommerliche Pastellfarben

  • Cocktailkleid / knielanger Rock

  • Pumps / Ballerina’s / Stiefel

  • dezente Accessoires

Herren:

  • sommerliche Pastellfarben

  • Anzug mit hellem Oberhemd

  • von schwarzer Bekleidung wird abgeraten

  • Manschette, Einstecktuch, Brosche, Krawatte


Casual

(auch Freizeitkleidung genannt)


Damen:

  • Freizeit -/ Alltagskleidung

  • Jeans sind erlaubt

  • freie Wahl bei Accessoires / Make-Up & Frisur / Parfum / Schuhe

Herren:

  • Freizeit -/ Alltagskleidung

  • Jeans sind erlaubt

  • freie Wahl bei Accessoires & Schuhen


Bei Casual wird zwischen Smart Casual und Casual Chic unterschieden.


Smart Casual

(casual mit schicken Akzenten)


Damen:

  • trendiges Kleid / Overall mit Blazer / Cardigan

  • von Jeans & Sneaker wird abgeraten

  • subtile Accessoires

  • Pumps / Loafers

Herren:

  • Pantalon / Chino mit Oberhemd / Bluse

  • von Jeans & Snacker wird abgeraten

  • Krawatte möglich, aber nicht zwingend notwendig


Casual Chic

Der Dresscode Casual Chic ist etwas schicker als der Smart Casual. Komibinieren Sie ein Casual Outfit mit einem eleganten Detail und runden Sie dieses mit passenden Accessoires ab. Den Herren wird geraten, sich im Falle dieses Dresscodes frisch zu rasieren.


Summer Chic

(auch sommerlich chic genannt)


Damen:

  • Sommerkleid: Maxi -/ Cocktailkleid

  • Pumps / Ballerina’s / elegante Slippers

  • Flip-Flops sind nicht erlaubt

  • sommerliche Accessoires

  • Bohemien „Touch“ wie z.B. Fransen, Feder, etc.

  • festliches Make-Up

Herren:

  • Sommeranzug

  • leichte Pantalon mit buntem Oberhemd

  • luftige Stoffe

  • sommerliche Schuhe

  • möglicherweise eine Sonnenbrille


Festival Chic

(informell)


Dieser Dresscode ist perfekt für eine Hochzeit unter freiem Himmel in lockerer Atmosphäre.


Damen & Herren:

  • sommerliche, kreative Outfits im „Festival-Look“

  • trendige Kleidung

  • wichtig: Accessoires


Cutaway

(auch Morning Coat genannt)


Damen:

  • kein Dresscode für Damen

  • Empfehlung: Kleid / Hosenanzug

  • Pumps

  • hilfreich: Dresscode Tenue de Ville oder Summer Chic

Herren:

  • Cutaway (dreiteiliger Anzug mit schwarzen oder grauen Jacketts mit steigendem Revers und einem Knopf)

  • gestreifte graue Hose ohne Umschlag

  • weißes Hemd mit Umschlagmanschetten und verdeckter Knopfleiste

  • Wildleder / Glacé Handschuhe

  • graue / pastellfarbene Krawatte

  • Zylinder

  • glatte, schwarze Schuhe

  • schwarze Socken

  • knöchellange, weiße Wollstoff-Gamaschen mit Steg


Festlich

Dieser Dresscode kann sowohl formell, als auch informell sein. Die Damen haben hier freie Wahl zwischen einem Maxikleid, Overall, Cocktailkleid oder Anzug. Ordentliche Pumps oder schicke Absatzschuhe sind üblich. Das Outfit und auch die Accessoires dürfen ruhig auffallen. Herren können sich zwischen dem klassischen Anzug oder einer schicken Hose, wie zum Beispiel einer Chino oder Pantalon mit Oberhemd entscheiden. Das Oberhemd ist bei dem festlichen Dresscode in der Regel hell und festlich. Eine schöne Uhr oder passender Schmuck geben eine schöne Ergänzung.


Gerne helfe ich euch bei der Entscheidung und Formulierung eures Dresscodes.

www.der-hochzeitsplan.de





61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen