Suche
  • Nicola Dittmar

Heiraten mit Hund

Den schönsten Tag möchte man mit allen seinen Liebsten teilen und dazu gehört auch das beliebte Haustier: der Hund!

Bei der Planung der Zeremonie mit eurem Vierbeiner solltet ihr euch zuerst einmal fragen, ob sich euer Hund zwischen vielen Menschen und ausgelassener Feierstimmung grundsätzlich wohl fühlen wird.

Am besten bekommt er von Anfang an einen Rückzugsort nur für sich zur Verfügung gestellt. Dafür sollte bereits bei der Auswahl der Hochzeitslocation darauf geachtet werden, dass Hunde erwünscht sind.


In der Einladung können auch die Hochzeitsgäste dazu angehalten werden, ihre Hunde mitzubringen. Um einen unkoordinierten Ablauf zu vermeiden, empfiehlt es sich vorab zu erfragen, ob es Allergiker unter den Gästen gibt und bei den Zusagen zu ermitteln, wie viele Hunde am Hochzeitstag mitgebracht werden. Je nach Umfang kann es von Vorteil sein, einen Hundesitter für die Festlichkeit zu engagieren.

Der treue Wegbegleiter lässt sich in verschiedene Abschnitten der Zeremonie integrieren, so kann er als Fotomotiv bereits auf der Einladung erscheinen und auch beim Brautpaarshooting und den Bildaufnahmen der Gäste eingebunden werden. Besonders schön sieht es aus, wenn der Hund eine Fliege oder ein schickes Halsband trägt und sich somit dem Stil der Gesellschaft anpasst.


Während der Festivität sorgen Vierbeiner für Unterhaltung und bringen Gäste in Austausch und tragen zu einer guten und ausgeglichenen Stimmung bei. Um diese Momentaufnahmen auch aus Sicht des Haustieres festzuhalten kann eine Videokamera, je nach dem wie groß der Hund ist, auf dem Rücken des Haustieres, mit Hilfe eines speziellen Geschirrs, installiert werden. Besonders eignet sich hier eine Actionkamera, da sie ein geringes Gewicht hat und sehr robust ist. Mit Sicherheit erlangt man somit mal einen anderen Blickwinkel auf die Feier!


Beim Highlight der Hochzeit, der Trauung, kann der Hund außergewöhnlich integriert werden, indem er die Ringe zum Altar bringt und Herrchen und Frauchen übergibt. Es gibt hierzu extra Ringkissen, die am Halsband oder dem Rücken des Hundes befestigt werden können.



Ebenso bei der Dekoration kann die Thematik Hund aufgenommen werden und zum Beispiel auf der Hochzeitstorte im Caketopper mit dem Brautpaar abgebildet werden.


Es gibt viele Gelegenheiten das flauschige Familienmitglied am Tag der Hochzeit zu integrieren. Unter Einbeziehung in die Planung darf somit der treue Wegbegleiter an diesem Tag nicht an eurer Seite fehlen und rundet das Fest zu einem unvergesslichen Tag ab!


www.der-hochzeitsplan.de


Hochzeit Hanau

Hochzeit Hessen Hochzeit Rhein-Main Hochzeit Darmstadt Hochzeit Wiesbaden Hochzeit Mannheim Hochzeit Mainz Hochzeit Fulda Hochzeit Frankfurt Hochzeit Gießen Hochzeit Pfalz Hochzeit Rhein-Neckar Hochzeit Rheingau Hochzeit Odenwald Hochzeit Taunus


65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen